Wer verhandelt eigentlich alles mit?


DSC_2422Die Frage nach den an der Mediation beteiligten Parteien erscheint zunächst etwas sonderbar. Dennoch liegen gerade hier tatsächlich viele Risiken verborgen, die sogar zu einem Scheitern des gesamten Verfahrens führen können.

Zunächst einmal müssen natürlich alle unmittelbar an dem Konflikt beteiligten auch an der Mediation teilnehmen, da ansonsten eine wirkliche Lösung praktisch unmöglich ist. Es ist aber zudem dringend erforderlich, dass der Mediator mit den Parteien auch möglichst früh bespricht, welche weiteren anderen Personen ebenfalls betroffen sein könnten, oder bereits betroffen sind. Dies kann z.B. das familiäre Umfeld einer Partei sein oder auch solche Personen, die aufgrund verschiedenster Möglichkeiten einen Einfluss auf eine Partei haben. In einigen Fällen gibt es sogar offene oder versteckte persönliche Abhängigkeitsverhältnisse.

Wenn solche dritten Personen mit ihren Interessen und Bedürfnisse unberücksichtigt bleiben, kann es zu einem Stocken des Verfahrens, zu einer Eskalation oder sogar zu einem Abbruch kommen.